Allergiebehandlung

Die Allergie stellt Weltweit eines der großen gesundheitlichen Probleme moderner Gesellschaft dar und haben in den letzten Jahrzente dramatisch an Häufigkeit zugenommen.

 

Die Ursachen für die Zunahme der Allergie sind unklar, es gibt lediglich Hypothesen wie allergiefördernde Wirkung von Umweltverunreinigungen, Zunahme der Allergenexposition gegenüber Inhalationallergene, Lebensführung, Streß, Geophatische Belastungen.....

 

Eine Allergieerkrankung kann sich in verschiedenen Bildern äußern: Allergischer Heuschnupfen, Allergisches Asthama Bronchiale, Atopisches Ekzem ( Neurodermitis), Kontaktekzem, Berufsdermatosen, Urtikaria ( Nesselsucht), Nahrungsmittleallergien.

 

Ein Allergen ist, wie jeder Betroffene weiß, für den Körper ein " böser Fremdstoff " der nit einer überschießenden Reaktion abgewehrt wird. Nur sind diese Allergene keine Fremdstoffe, der Körper identifiziert sie nur als solche.

 

Jeder Betroffene kennt die Symptome, mehr oder weniger stark ausgeprägt:

 

-   Augenjucken- oder brennen, Augentränen

-   Nasenlaufen, Nasenjucken, Niesreiz

-   Anschwellen des Gesichts und der schleimhäute

-   Hautveränderungen, Hautjucken

 

Mit der Tensor- Testtechnik oder Kinesiologie ist es möglich einen Allergietest ohne Schmerzen, Reizung der Haut durchzuführen.

 

Wie werden die ausgetesteten Allergien in der Praxis behandelt?

 

Mit der Bioresonanztherapie, dabei wird die Schwingungsinformation des Allergens spiegelbildlich, d.h. invertiert dem Organismus zugeführt, um das dort gespeicherte Energiemuster abzuschwächen und schließlich aufzuheben.

 

Wichtig für die Aufhebung von Allergiemustern ist die " zeitlich begrenzte" Meidung des Allergens.

 

Weitere wichtige Schritte sind die Behandlung des gestörten Darmmilieus und eine Flüssigkeitszufuhr von mindestens zwei Liter Wasser pro Tag.

 

Darüber hinaus sollte für einen Schlafplatz ohne Belastung durch Elektrosmog bzw. sonstige Strahlung gesorgt werden.

 

Ausgewogene und möglichst schadstoffarme Ernährung, die frei von Zucker und Schweinefleisch sein sollten.

 

Meidung überflüssiger Giftbelastung, Psychohygiene und ausreichende regelmäßige Bewegung sind weitere wichtige Vorbedingungen für einen bestmöglichen Heilungsverlauf.

 

Auf dieser Basis baut die Bioresonanzbehandlung auf, mit dem Ziel, die Eigenregulation des Körpers wiederherzustellen, ihn von Giftstoffen zu entlasten und Allergien zu beseitigen.

 

Bitte Beachten Sie:

Die Therapiemethoden beruhen auf medizinische Erkenntnisse, die von der Schulmedizin noch nicht erforscht und nicht anerkannt ist.

 

 

 

Kosten:

Je Bioresonanz-Sitzung                     45 EUR

Testung + Bioresoanz-Sitzung         120 EUR