Ohrkerzenbehandlung

In der Tradition der Hopi-Indianer hergestellte Ohrkerze wirken rein physikalisch. Ein leichter Unterdruck ( Kamineffekt) und die durch die Bewegung der Flamme hervorgerufenen Vibrationswellen der Luft in der Ohrkerze wirken wie eine sanfte Trommelfellmassage.

 

Dadurch werden die Reflexe stimmuliert, was wiederum eine wohltuende und entspannende Wirkung auf den gesamten Organismus hat.

 

Ein angenehmes Wärmegefühl und der Druckausgleich im Ohr- Stin- und Nebenhöhlenbereich können als "befreiend" empfunden werden.

 

 

Die Anwendungsbereiche

 

  • - akute und chronische Kopfschmerzen
  • - Ausleitungs- und Lösungsmittel bei Sinusitis, Rhinitis und allen Erkältunsfolgen
  • - Ohrensausen und Ohrgeräusche
  • - bei durch kompression verursachten Ohrdruck ( Tauchen, Fliegen)
  • - bei nicht phatologisch bedingten Hörschwächen
  • - therapeutisches Etnspannungsmittel zum Abbau von Streßsymptomen, Nervosität, Schlafstörungen

 

Kontraindikation

 

  • - perforietem Trommelfell
  • - implantiertem Paukenröhrchen
  • - akute entzündliche Erkrankungen z.B. Otitis media, Mastoiditis
  • - Hauterkrankungen am Ohr und im Gehörgang z.B. Ekzeme, Pilzinfektion

 

 

                                                                           

 

  

Ablauf einer Behandlung

 

Sie liegen ganz gemütlich und entspannt in Seitenlage auf der Behandlungsliege. Nun wird die Ohrkerze angezündet vorsichtig an den äußeren Gehörgang aufgesetzt. Es entsteht nun in Ihrem Ohr ein angenehmes Knistern und Rauschen. Ich bleibe in der gesamten Zeit bei Ihnen sitzen und halte die Ohrkerze.

 

Sie können sich ganz entspannen und die Therapie genießen. Bei geschlossenen Augen erfahren Sie das Ohrkerzen Erlebnis um ein Vielfaches intensiver.

 

Es werden Grundsätzlich immer beide Ohren mit jeweils einer Ohrkerze nacheinander behandelt um die energetische Balance zu wahren. 

 

 

 

Kosten: 40 EUR