Raucherentwöhnung

Sie haben sich entschieden, Nichtraucher zu werden. Ich freue mich sehr über Ihren Entschluss, denn diese wird Ihrer Gesundheit, Ihrem Aussehen, Ihrer Fitness, Ihrer Umwelt und nicht zuletzt auch Ihrem Geldbeutel zugute kommen.

 

Es wird sich also für Sie lohnen! Ich bin sehr gerne bereit, Sie bei der Umsetzung Ihres Entschlusses mit der Bicom Bioresonanztherapie tatkräftig zu unterstützen.

 

Bitte machen Sie sich vor Beginn der Therapie genau bewußt, warum Sie geraucht haben und aus welchen Gründen Sie Nichtraucher werden wollen.

 

 

Was passiert in userem Körper wenn wir Rauchen?

Mit der Inhalation wird unser Körper mit Nikotin und anderen Suchtstoffen überschwemmt. Bereits wenige Minuten danach baut sich der Nikotinspiegel extrem schnell ab und das Verlangen nach der nächsten Zigarette ist vorprogrammiert. Bereits 1 Stunde nach der letzten Zigarette sinkt der Nikotinspiegel auf ein Viertel. Dies erklärt den ungefähren Konsum von 20 Zigaretten.

 

Da Nikotin sich in allen Körperzellen verteilt und als Dauerinformation gespeichert wird, erklärt die oft monatelangen Entzugserscheinungen.

 

 

Welche Möglichkeiten bietet Ihnen dabei die Naturheilkunde?

Ich biete in der Praxis eine spezielle Anti-Raucher-Therapie mit Hilfe der Bicom Bioresonanztherapie an.

 

Die Bioreonanz-Therpie ist eine wirkungsvolle Methode, den entschlossenen Wunsch mit dem Rauchen aufzuhören, zu unterstützen.

 

Als Wirkung der Behandlung mit Bioresonanz lehnt der Körper Nikotin ab, das Bedürfniss nach Zigarette verschwindet und die Abstinenz fällt leichter.

 

Die sanfte, nebenwirkungsfeie Schwingungstherapie regt die Selbstheilungskräfte an. Im Falle der Raucherentwöhnung steuert das Bioresonanzgerät, über Elektroden mit dem Patienten verbunden, das Strahlenmuster des Toxins Nikotin an.. Im Gerät entsteht daraus eine spiegelbildliche Anti-Raucher-Frequenz, die in den Körper zurückgelangt.

 

Außerdem wird duch spiegelbildlich zugeführte Frequenz das Nikotin aus dem Körper ausgeschieden. Die Schwingungstherapie regt zugleich die Ausscheidungsorgane an, so dass im Körper befindliche Giftstoffe schneller ausgeschieden werden.

 

Der Körper beginnt gleichzeitig wieder eigene Endorphine (Glückshormone) zu bilden, so daß er nicht mehr auf die Pseudo-Endorphine des Nikotins angewiesen ist. Als folge verschwindet das Bedürfnis nach Zigarette.

 

 

Um einen schnellen Erfolg zu gewährleisten ist es wichtig, dass Sie die Bioresonanztherapie aktiv unterstützen:

 

Trinken Sie mindestens 2 Liter mineralarmes Wasser, Sie unterstützen dadurch die Nikotinausleitung aus Ihrem Körper.

 

Essen Sie überwiegend Vollkornprodukte, um den Blutzuckerspiegel stabiel zu halten. Wenn Sie Süßigkeiten essen, dann wird eine große Menge Insulin ausgeschüttet, so besteht die Gefahr, dass der Blutzuckerspiegel sehr steil abfällt. Dies kann dann zur innerer Unruhe und Zittern führen und in einem solchen Zustand steigt das Verlangen nach einer Zigarette.

 

Da Raucher meist einen Vitamin C Mangel haben, sollten Sie in den ersten Wochen täglich Vitamin C zu sich nehmen. Natürliches Vitamin C, keine synthetisch hergestellte Ascorbinsäure.

 

Werden Sie sich Ihrer Gewohnheiten bewusst, bei den Sie automatisch zur Zigarette greifen und vermeiden diese zunächst.

 

Wenn Sie verlangen nach einer Zigarette verspüren, geben Sie diesem Verlangen bitte nicht nach, geben Sie 3-4 Tropfen der Ihnen mitgegebenen Bioresonanztropfen unter Ihrer Zunge.

 

Behandlungsablauf

Sie bringen in einem sauberen verschlossenen Glas folgendes mit zur Behandlung:

 

-  eine ungerauchte Zigarette

-  Asche aus einem Aschenbecher

-  und eine brennende halbgerauchte Zigarette, welche noch brennend ins Glas kommt, dass dann sofort verschlossen wird.

 

Sie liegen bequem auf der Liege und werden nun an das Bicom Bioresonanzgerät angeschlossen, dies ist vollkommen schmerzfrei.

Nun folgt eine individuelle Grundbehandlung und im Anschluß ein spezielles Anti-Raucher-Programm.